Ernährungsempfehlung für Kinder

Quelle: Schweizerische Gesellschaft für Ernährung
Quelle: Schweizerische Gesellschaft für Ernährung

Wasser trinken

  • Wasser ist der Durstlöscher Nummer eins. Pro Tag sind vier bis fünf Gläser empfehlenswert.
  • Wasser ist kalorienfrei, zuckerfrei und frei von zahnschädigenden Säuren.
  • Hahnenwasser ist in der Schweiz sauber, günstig und überall verfügbar.

Früchte und Gemüse essen

  • Gemüse und Früchte in verschiedenen Farben geniessen, denn jedes Gemüse und jede Frucht enthält eigene wertvolle Inhaltsstoffe.
  • Gemüse und Früchte bereichern jedes Essen und schmecken zu allen Haupt-und Zwischenmahlzeiten.
  • Regionale und saisonale Gemüse und Früchte bevorzugen.

 

Regelmässig essen

  • Regelmässig über den Tag verteilte Mahlzeiten fördern die Leistungsfähigkeit und die Konzentration.
  • Ein ausgewogenes Frühstück und/oder ein ausgewogenes Znüni sorgen für einen optimalen Start in den Tag.
  • Znüni und Zvieri ergänzen die Hauptmahlzeiten und können ständigem Naschen vorbeugen.

 

Abwechslungsreich essen

  • Abwechslung und Vielfalt bei der Lebensmittelwahl und Zubereitung tragen zu einer guten Versorgung mit Nährstoffen bei.
  • Die Erwachsenen sind zuständig für Auswahl und Zubereitung der Lebensmittel. Die Kinder bestimmen, wie viel sie davon essen. Kinder haben ein gutes Gespür für Hunger und Sättigung, auf das Erwachsene vertrauen können.
  • Es gibt keine gesunden oder ungesunden Lebensmittel, alles ist eine Frage der Menge und der Häufigkeit.

 

 

Mit allen Sinnen geniessen 

  • Sich Zeit nehmen für die Mahlzeiten und möglichst häufig gemeinsam essen, denn so schmeckt es besser.
  • Miteinander reden beim Essen ohne Ablenkung durch Smartphones, Tablets, TV oder Zeitungen fördert die Freude und den Genuss bei Tisch.
  • Essen ist ein sinnliches Erlebnis: Was wir sehen, riechen, schmecken, tasten und hören kann sowohl Lust als auch Abneigung auslösen. Kinder sind daher nicht immer offen für neue Lebensmittel. Geduld und Vertrauen lohnen sich.

 

Quelle:  Schweizerische Gesellschaft für Ernährung